MREADZ.COM - много разных книг на любой вкус

Скачивание или чтение онлайн электронных книг.

Kreativ

Martin R. Mayer

Kreativ Mit Kreativität erfolgreicher und lebendiger werden Mit über 110 Übungen
Dieses Buch » ist wissenschaftlich fundiert » gibt Anregungen für Musik, Kunst, Erfindungen uvm. » ist klar strukturiert » ist verständlich und lebendig geschrieben. » es macht Spaß, es zu lesen » es macht Lust darauf, noch kreativer zu werden
Machen Sie den Test, schlagen Sie das Buch irgendwo auf und lesen Sie einen Satz!

Jessica Manson * Sklavin, Geliebte, finstere Mächte

Eva van Mayen

Jessica Manson ist die Sklavin eines herrschsüchtigen und gewalttätigen Mannes. Eines Tages begegnet sie per Zufall Oliver Parker, der sofort seine Zuneigung zu der zielstrebigen Frau entdeckt. Alls Oliver Parker einem guten Freund zu Hilfe eilt, dessen Braut entführt wurde, begegnet er dem Herrschsüchtigen auf unangenehme Weise wieder. Es kommt zu heftigen Auseinandersetzungen....
Eingebettet in die Handlungen eines Thrillers lässt die Geschichte viel Platz für das Kopfkino…

Ich bleib am Ball

Jenny Ertl

Jenny Ertl ist eine Vorzeigeathletin, dreifache Staatsmeisterin im Badminton, eine ehrgeizige Sportlerin und Kämpferin. Durch einen Autounfall Ende September 2018 in Tschechien veränderte sich ihr Leben schlagartig. Sie musste nicht nur den Tod zweier junger Teamkollegen beklagen, die vorn im Wagen gesessen waren, sondern sich selbst mit schweren körperlichen und seelischen Wunden auf einen langen Genesungsweg begeben. Nach vielen Operationen und Therapien schrieb sie dieses Buch, um ihr Trauma zu verarbeiten, aber auch um Schicksalsgenossen Mut zu machen. Bei allen Höhen und noch mehr Tiefen – Verzweiflung, Angst, Schmerzen – ist ihr eines sonnenklar: Sie will wieder nach oben – und sie ist auf dem besten Weg dazu: den Badminton-Vizestaatsmeistertitel hat sie bereits in der Tasche.

The Shaman's Way of Healing

August Thalhamer

Shamanism, Family Constellations, Psychotherapy, the Christian Healing Tradition – their similarities and differences, illustrated with examples from a practitioner of all these methods. August Thalhamer, Austrian Catholic theologian, psychotherapist, and urban shaman is answering his calling to build bridges. Over the last half century, Thalhamer has been able to discover the harmony resonating between these (seemingly mutually-exclusive) worldviews, in theory and in practice. Here, he outlines the academic and intuitive paths that led to his own shamanic way of healing. This guide is a one-stop reference work for anyone interested in Shamanism. If your curiosity has ever left you wondering: What value does shamanic wisdom, ancient and contemporary, have for the Western world and how can we integrate it into our lives? This book will provide you with a solid harbor for launching your own personal journey, one you can always return to for inspiration.
Univ.-Prof. Dr. H. H. Büttner, Wismar, wrote in the «Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern 8/2015» (the medical journal for the German edition): «This book actually belongs in the hands of medical students and young doctors, because, by the way, it conveys western education, tradition and partly humanistic dimensions of medicine. We should again seek out the foundations on which the edifice of our philosophical and religious culture rests, also with regard to our mental health. Today's medical students would, of course, be recommended to study philosophy again in addition to physics (which,by the way,was abolished by the Prussian Ministry of Culture in 1861). I enjoyed reading and thinking a lot.»

100 Boyfriends

Brontez Purnell

Überbordend, unverschämt und urkomisch – Brontez Purnell erzählt vom keineswegs perfekten Leben junger Männer in einer Welt, die von ihnen nichts wissen will, weil sie arm, schwarz und schwul sind. Auf der Suche nach Zugehörigkeit taumeln sie halb- bis volltrunken durch die Minenfelder romantischer Missgeschicke. Doch ganz gleich, wohin es sie dabei verschlägt, ob in schmutzige Lagerhallen oder gentrifizierte Bars, in dysfunktionale Wohngemeinschaften oder die Einöden Alabamas: Noch in den trostlosesten Situationen, den dunkelsten Abgründen funkelt hier ein lebensbejahender Witz, der Purnells Protagonisten einen ganz eigenen Glanz verleiht und diese Erzählungen so unverwechselbar macht. "100 Boyfriends" ist eine witzige und herrlich obszöne Hymne an die queere Liebe in ihrer schillerndsten, chaotischsten Form. Hin- und hergerissen zwischen One-Night-Stands und alten Liebschaften, verführen Purnells Figuren die Ehemänner ihrer Arbeitskollegen, verschrecken rassistische Nachbarn, bandeln mit Satanisten an und stürzen sich kopfüber in den Rausch, um am nächsten Morgen den Kampf wieder aufzunehmen – gegen den Drang zur Selbstsabotage und für ein freies, selbstbestimmtes Leben.

Was ist schwule Kultur?

David M. Halperin

Kultur entsteht, »sooft Sprache, Bewegung, Verhalten oder Gegenstände eine gewisse Abweichung von der direktesten, nützlichsten, unengagiertesten Weise des Ausdrucks und des In-der-Welt-Seins zeigen«, wie Susan Sontag definiert. Homosexuelle, denen in einer heterosexuellen Umwelt ein solcher »direkter« Ausdruck verwehrt bleibt, sind deshalb auf Gedeih und Verderb darauf angewiesen, »Kultur« zu erschaffen, und sei es in Form der subkulturellen Umdeutung der heterosexuellen Mehrheitskultur. Ob Trash, Divenkult oder ernsthafte Identitätskunst: Schwule sind die Kulturschaffenden schlechthin, doch Halperin schreibt: »Homosexualität ist an die Schwulen vergeudet«, weil die stattdessen ihr Heil in einer farblosen Homonormativität suchen. Halperin analysiert die Entwicklungslinien schwuler Kultur und Subkultur und hält ein geistreiches und oft witziges Plädoyer für offen gelebte Diversität, das nicht nur angepasste Schwule aufrütteln soll. Denn: »In gewisser Hinsicht ist Homosexualität Kultur. Deshalb braucht uns die Gesellschaft.«

Loverboys 166: Der Dieb

Jan R. Holland

Jacques schlägt sich in Toulon als Straßenjunge mehr schlecht als recht durch, als ihm sein Freund Etienne ein lohnendes Projekt vorschlägt: den Einbruch in die Villa des reichen Monsieur Foucasse. Doch als die beiden des Nachts über den Zaun klettern, werden sie von den Wachleuten bereits erwartet. Jacques gerät in Gefangenschaft, und er muss erfahren, dass das Anwesen auf der abgelegenen Halbinsel von schwulen Männern aus aller Welt bevölkert ist, denen ein Neuzugang wie er gerade recht kommt. Alle engagieren sich in Jacques' erotischer Erziehung, respektieren dabei jedoch das Vorrecht ihres Chefs, der dieses Früchtchen als Erster vernaschen will.

Gay Hardcore 22: Erziehung bei Monsieur Laurent

Maik Keller

Im Rahmen seiner Herrenabende bringt der charmante Monsieur Laurent seine jungen Geliebten mit alten Männern zusammen, denen sie sexuell zur Verfügung stehen sollen. Schritt für Schritt bereitet er die hübschen Bengel auf die Begegnung mit seinen anspruchsvollen und verwöhnten Gästen vor. Besondere Sorgfalt verwendet er auf die strenge und gründliche Erziehung von Antoine, der nicht nur hinreißend gut aussieht, sondern sich auch als erstaunlich gelehrig erweist.
Die heiß ersehnte Fortsetzung des Gay Hardcore-Erfolgs «Herrenabend bei Monsieur Laurent».

Verrückt nach Vincent & Reise nach Marokko

Hervé Guibert

In Deutschland wurde Hervé Guibert (1955 – 1991) durch das Protokoll seiner Aids-Erkrankung berühmt, das den provokanten Titel trägt: «Dem Freund, der mir das Leben nicht gerettet hat» (1991, NA 2021). Doch seine literarische Karriere hatte bereits zehn Jahre zuvor begonnen, mit kleinen, intensiven Erzählungen, die von der Poetik Roland Barthes' und Thomas Bernhards geprägt waren. Zwei dieser Texte verarbeiten Guiberts Beziehung zu Vincent, einem jungen Mann, den er 1981 auf einer Reise durch Marokko kennenlernte und dem er bis kurz vor seinem Tod in einer Art Hassliebe verbunden blieb. Aus Anlass von Guiberts 30. Todestag erscheinen beide Erzählungen nun erstmals zusammengefasst in einem Band. "Reise nach Marokko" (1982) ist eine experimentelle Tour de force, eine wilde Collage aus fantasierten Orient-Klischees und realen Machtspielchen innerhalb einer kleinen französischen Reisegruppe. Auch wenn dem Bericht eine wirkliche Reise zugrunde liegt, verwebt Guibert beide Textebenen und verwischt damit die Grenze zwischen Erfindung und realem Geschehen. Der Intensität der Amour fou mit Vincent scheint er nur mit dem literarischen Mittel der Autofiktion beizukommen – ein Verfahren, das auch «Verrückt nach Vincent» (1989) zugrunde liegt. Dort lässt Guibert den titelgebenden Protagonisten bei einem Sprung aus dem Fenster sterben, um dann in rückläufiger Chronologie zu erzählen, wie sich die obsessive Urlaubsbekanntschaft in Paris fortsetzt. Das Prinzip der Rückwärtserzählung aufgreifend, steht in dieser Ausgabe der jüngere Text vor dem älteren. So wird «Reise nach Marokko» zur zweifachen Rückkehr – zum Beginn einer verhängnisvollen Affäre und zu den Anfängen einer Schriftstellerkarriere.

Вечерняя Москва 197-2021

Редакция газеты Вечерняя Москва

«Вечерняя Москва» – ежедневная российская вечерняя газета, старейшее из вечерних изданий в России, учрежденное в 1923 году. Выходит пять дней в неделю, кроме субботы и воскресенья. Отличается тем, что рассказывает о событиях еще не завершившегося дня. Оперативно освещает хронику и особенности жизни Москвы, охватывает все слои общества и большинство профессиональных и возрастных групп читателей.Издание представлено тремя выпусками – утренним ежедневным, вечерним (выходит три раза в неделю), еженедельным (выходит по четвергам).Утром газета рассказывает москвичам о новостях экономики, политики и общества, дает городскую хронику, предлагает аналитику и прогнозы.Вечером на страницах «Вечерки» появляются эксклюзивные интервью ньюсмейкеров культуры и шоу-бизнеса, репортажи журналистов по вечерней Москве, афиша нашего города. Один раз в неделю выходит специальный студенческий вечерний номер.Еженедельный выпуск «Вечерней Москвы» – это значимые события недели, афиша города, новости из сферы отдыха и развлечений, телепрограмма с анонсами и комментариями, авторские колонки журналистов и авторитетные мнения экспертов, детская страничка, специальная рубрика «Золушка», интересные репортажи о необычных судьбах московских жителей, постоянные конкурсы и викторины.«Вечерняя Москва» оперативно информирует жителей мегаполиса об основных проектах мэрии Москвы, обладая прямым доступом к актуальной информации от правительства нашего города.