MREADZ.COM - много разных книг на любой вкус

Скачивание или чтение онлайн электронных книг.

Was ist schwule Kultur?

David M. Halperin

Kultur entsteht, »sooft Sprache, Bewegung, Verhalten oder Gegenstände eine gewisse Abweichung von der direktesten, nützlichsten, unengagiertesten Weise des Ausdrucks und des In-der-Welt-Seins zeigen«, wie Susan Sontag definiert. Homosexuelle, denen in einer heterosexuellen Umwelt ein solcher »direkter« Ausdruck verwehrt bleibt, sind deshalb auf Gedeih und Verderb darauf angewiesen, »Kultur« zu erschaffen, und sei es in Form der subkulturellen Umdeutung der heterosexuellen Mehrheitskultur. Ob Trash, Divenkult oder ernsthafte Identitätskunst: Schwule sind die Kulturschaffenden schlechthin, doch Halperin schreibt: »Homosexualität ist an die Schwulen vergeudet«, weil die stattdessen ihr Heil in einer farblosen Homonormativität suchen. Halperin analysiert die Entwicklungslinien schwuler Kultur und Subkultur und hält ein geistreiches und oft witziges Plädoyer für offen gelebte Diversität, das nicht nur angepasste Schwule aufrütteln soll. Denn: »In gewisser Hinsicht ist Homosexualität Kultur. Deshalb braucht uns die Gesellschaft.«

Loverboys 166: Der Dieb

Jan R. Holland

Jacques schlägt sich in Toulon als Straßenjunge mehr schlecht als recht durch, als ihm sein Freund Etienne ein lohnendes Projekt vorschlägt: den Einbruch in die Villa des reichen Monsieur Foucasse. Doch als die beiden des Nachts über den Zaun klettern, werden sie von den Wachleuten bereits erwartet. Jacques gerät in Gefangenschaft, und er muss erfahren, dass das Anwesen auf der abgelegenen Halbinsel von schwulen Männern aus aller Welt bevölkert ist, denen ein Neuzugang wie er gerade recht kommt. Alle engagieren sich in Jacques' erotischer Erziehung, respektieren dabei jedoch das Vorrecht ihres Chefs, der dieses Früchtchen als Erster vernaschen will.

Gay Hardcore 22: Erziehung bei Monsieur Laurent

Maik Keller

Im Rahmen seiner Herrenabende bringt der charmante Monsieur Laurent seine jungen Geliebten mit alten Männern zusammen, denen sie sexuell zur Verfügung stehen sollen. Schritt für Schritt bereitet er die hübschen Bengel auf die Begegnung mit seinen anspruchsvollen und verwöhnten Gästen vor. Besondere Sorgfalt verwendet er auf die strenge und gründliche Erziehung von Antoine, der nicht nur hinreißend gut aussieht, sondern sich auch als erstaunlich gelehrig erweist.
Die heiß ersehnte Fortsetzung des Gay Hardcore-Erfolgs «Herrenabend bei Monsieur Laurent».

Verrückt nach Vincent & Reise nach Marokko

Hervé Guibert

In Deutschland wurde Hervé Guibert (1955 – 1991) durch das Protokoll seiner Aids-Erkrankung berühmt, das den provokanten Titel trägt: «Dem Freund, der mir das Leben nicht gerettet hat» (1991, NA 2021). Doch seine literarische Karriere hatte bereits zehn Jahre zuvor begonnen, mit kleinen, intensiven Erzählungen, die von der Poetik Roland Barthes' und Thomas Bernhards geprägt waren. Zwei dieser Texte verarbeiten Guiberts Beziehung zu Vincent, einem jungen Mann, den er 1981 auf einer Reise durch Marokko kennenlernte und dem er bis kurz vor seinem Tod in einer Art Hassliebe verbunden blieb. Aus Anlass von Guiberts 30. Todestag erscheinen beide Erzählungen nun erstmals zusammengefasst in einem Band. "Reise nach Marokko" (1982) ist eine experimentelle Tour de force, eine wilde Collage aus fantasierten Orient-Klischees und realen Machtspielchen innerhalb einer kleinen französischen Reisegruppe. Auch wenn dem Bericht eine wirkliche Reise zugrunde liegt, verwebt Guibert beide Textebenen und verwischt damit die Grenze zwischen Erfindung und realem Geschehen. Der Intensität der Amour fou mit Vincent scheint er nur mit dem literarischen Mittel der Autofiktion beizukommen – ein Verfahren, das auch «Verrückt nach Vincent» (1989) zugrunde liegt. Dort lässt Guibert den titelgebenden Protagonisten bei einem Sprung aus dem Fenster sterben, um dann in rückläufiger Chronologie zu erzählen, wie sich die obsessive Urlaubsbekanntschaft in Paris fortsetzt. Das Prinzip der Rückwärtserzählung aufgreifend, steht in dieser Ausgabe der jüngere Text vor dem älteren. So wird «Reise nach Marokko» zur zweifachen Rückkehr – zum Beginn einer verhängnisvollen Affäre und zu den Anfängen einer Schriftstellerkarriere.

Вечерняя Москва 197-2021

Редакция газеты Вечерняя Москва

«Вечерняя Москва» – ежедневная российская вечерняя газета, старейшее из вечерних изданий в России, учрежденное в 1923 году. Выходит пять дней в неделю, кроме субботы и воскресенья. Отличается тем, что рассказывает о событиях еще не завершившегося дня. Оперативно освещает хронику и особенности жизни Москвы, охватывает все слои общества и большинство профессиональных и возрастных групп читателей.Издание представлено тремя выпусками – утренним ежедневным, вечерним (выходит три раза в неделю), еженедельным (выходит по четвергам).Утром газета рассказывает москвичам о новостях экономики, политики и общества, дает городскую хронику, предлагает аналитику и прогнозы.Вечером на страницах «Вечерки» появляются эксклюзивные интервью ньюсмейкеров культуры и шоу-бизнеса, репортажи журналистов по вечерней Москве, афиша нашего города. Один раз в неделю выходит специальный студенческий вечерний номер.Еженедельный выпуск «Вечерней Москвы» – это значимые события недели, афиша города, новости из сферы отдыха и развлечений, телепрограмма с анонсами и комментариями, авторские колонки журналистов и авторитетные мнения экспертов, детская страничка, специальная рубрика «Золушка», интересные репортажи о необычных судьбах московских жителей, постоянные конкурсы и викторины.«Вечерняя Москва» оперативно информирует жителей мегаполиса об основных проектах мэрии Москвы, обладая прямым доступом к актуальной информации от правительства нашего города.

Правда 115-2021

Редакция газеты Правда

Общественно-политическая газета

МК Московский Комсомолец 195-2021

Редакция газеты МК Московский комсомолец

Московский комсомолец – популярная российская газета. Выходит во всех крупных городах России. Ежедневно обновляемые статьи, обзоры, комментарии. Собственная лента новостей. Выходит с 11 декабря 1919 г. Распространяется по всей России, в ближнем зарубежье, в Европе и Америке.Тематика: общественно-политическое издание, органично сочетающее острые социальные и политические материалы, экономические обзоры, городские новости, светскую хронику и развлекательную информацию.

Известия 197-2021

Редакция газеты Известия

Общенациональная ежедневная газета, которая пользуется заслуженным доверием и уважением читателей. Круг интересов газеты – политика, экономика, культура и спорт, общественная жизнь и будни армии, городские новости и светская хроника. В каждом номере публикуются эксклюзивные репортажи, аналитика и комментарии высокопрофессиональных журналистов.

Tęczowy cocktail

Helena Sekuła