Языкознание

Различные книги в жанре Языкознание

Las aventuras de Tom Sawyer

Mark Twain

Publicada originalmente en 1876, esta joya de la literatura narra pasajes de la infancia de Tom Sawyer, un niño avispado y travieso que vive en San Peterburgo, a la vera del río Mississipi, quien junto con Huckleberry Finn emprende grandiosas aventuras, siempre buscando salir de la monotonía de su pueblo. Considerada como una obra maestra, este maravilloso y divertido relato le remitirá a esa infancia feliz, donde jugar, buscar y aventurarse en lo desconocido era lo único que nos preocupaba.

A Sunday Afternoon Nap

Jeremiah K. Black

Waking up after a nap on a Sunday afternoon, partner stirring next to you, the world safely at bay. An artist muses about painting his woman, drawing her every day of the year. Celebrating the closeness between them, and the passion. The plans they have, the places they'll go. The feeling of home between them. Jeremiah K. Black's signature touching yet breathtakingly explicit style paints a deft and subtle picture of a relationship with profoundly romantic insight and heart-warming honesty,

Die Jugend des Königs Henri Quatre

Heinrich Mann

Die Jugend des Königs Henri Quatre ist einer der wichtigsten Romane der Weltliteratur und der größte Roman von Henry Mann. Dieser historisher Roman handelt von der Jugend und dem Aufstieg Königs Henri IV. von Frankreich. Zu dieser Zeit befand sich der Schriftsteller im französischen Exil, darum gilt das Opus auch als Manns Liebeserklärung an Frankreich. Mann stellt Henri Quatre als ein einfach, leicht, ehrlich und sinnvoll Junge. Der Roman beschreibt die Stadien seiner Ausbildung als Person, Ereignisse und Prüfungen, Kriege und Verluste, die er von der Kindheit bis zum Erwachsenenalter durchmachen musste, als er König von Frankreich wurde. Die geistigen Grundlagen des Romans gründen sich auf Ideen und Gedanken von Friedrich Nietzsche und Immanuel Kant.

Gesammelte Werke

Heinrich Mann

Diese Ausgabe der Werke von Heinrich Mann wurde mit einem funktionalen Layout erstellt und sorgfältig formatiert. Dieses eBook ist mit interaktiven Inhalt und Begleitinformationen versehen, einfach zu navigieren und gut gegliedert. Inhalt: Romane: In einer Familie Im Schlaraffenland Die Göttinnen oder Die drei Romane der Herzogin von Assy Die Jagd nach Liebe Professor Unrat (Der blaue Engel) Zwischen den Rassen Die kleine Stadt Die Armen Der Untertan Der Kopf Mutter Marie Eugénie oder Die Bürgerzeit Die große Sache Ein ernstes Leben Die Jugend des Königs Henri Quatre Die Vollendung des Königs Henri Quatre Der Atem Novellen & Erzählungen: Flöten und Dolche: Pippo Spano Fulvia Drei-Minuten-Roman Ein Gang vors Tor Stürmische Morgen: Heldin Der Unbekannte Jungfrauen Abdankung Das Wunderbare Die Gemme Contessina Enttäuschung Geschichten aus Rocca de' Fichi Ein Verbrechen Ist sie's? Das gestohlene Dokument Die Branzilla Die arme Tonietta Das Herz Alt Liebesprobe Ehrenhandel Gretchen Die Rückkehr vom Hades Auferstehung Die Ehrgeizige Liebesspiele Der Bruder Die Tote Die Verjagten Kobes Die Verräter Sterny Der Jüngling Der Gläubiger Szene Römische Chronik Das Kind Suturp Eine Liebesgeschichte Mnais Ginevra degli Amieri Schauspielerin Doppelte Heimat Der Vater Essays: Vor der Katastrophe Nachher: Auch eine Revolution Der Haß Der große Mann Im Reich der Verkrachten Göring zittert und schwitzt Ihr ordinärer Antisemitismus Wohin es führt Die enttäuschten Verräter Die sittliche Erziehung Der sichere Krieg Die erniedrigte Intelligenz Szenen aus dem Nazileben Aufgaben der Emigration Das Gesicht des Dritten Reiches Kastendeutschland Flaubert und die Herkunft Memoiren: Ein Zeitalter wird besichtigt

Island

Marcel Krueger

"Dies ist ein Buch über Bücher, um einen Ort zu ehren, an dem das geschriebene Wort geschätzt wird wie nirgendwo sonst."
Wofür steht Island – für raues Klima, wilde Natur, Elfen und Trolle? Richtig, aber darüber hinaus ist Island als Insel der Literaturbegeisterten und Bücherfreunde weltbekannt! Wenn sich in den langen Wintern kaum die Sonne zeigt, ziehen sich die Bewohner in ihre Häuser zurück – und lesen: mittelalterliche Sagas, Lyrik oder zeitgenössische Krimis. Kein Wunder, dass Island den weltweit höchsten Anteil an Schriftstellern in der Bevölkerung hat und pro Kopf mehr Bücher als in den meisten anderen Ländern der Welt erscheinen. Marcel Krueger streift durch die Geschichte und die Literatur dieses faszinierenden Landes und führt an die zentralen Orte. Vom Eismeer über Geisterfjorde bis hin zu Vulkankratern und zum nassen Grab der Götter. Denn hinter jedem Gletscher oder Wasserfall verbirgt sich auf Island eine gute Geschichte.

1984

George Orwell

George Orwells dystopischer Roman von 1949 gehört zu den wichtigsten Werken des 20. Jahrhunderts. Der Beamte Winston Smith hält in seinem geheimen Tagebuch die Lebensumstände in der Überwachungsdiktatur Ozeanien fest. Als er mit seiner jungen Kollegin Julia eine Affäre beginnt und die beiden Kontakt zu einer Untergrundorganisation aufnehmen, die der Herrschaft des «Großen Bruder» ein Ende bereiten will, nimmt das Verhängnis seinen Lauf. Ein Klassiker, der im 21. Jahrhundert wieder hochaktuell scheint. Freiwilliger im Spanischen Bürgerkrieg, Kriegsberichterstatter, Obdachloser. George Orwell sah während seines Lebens viele Formen der sozialen Ungerechtigkeit und Unterdrückung. Seine Erfahrungen verarbeitete er in seinen Werken. Der Roman «1984» war sein letztes, sein Vermächtnis, das ihn zum Propheten einer vollends überwachten Gesellschaft machte. Neu übersetzt von Holger Hanowell und mit einer kompakten Biographie des Autors.

Ein Zimmer für sich allein

Virginia Woolf

Warum werden eigentlich so übermäßig viele Bücher von Männern geschrieben? Geistige Freiheit hängt von materiellen Dingen ab, betont Virginia Woolf in ihrer großen Streitschrift, einem Schlüsselwerk des Feminismus. Und die hatten Frauen über Jahrhunderte nicht. Jede Frau sollte «fünfhundert Pfund im Jahr und ein eigenes Zimmer» haben. Das ist Unabhängigkeit. Axel Monte hat den brillanten Essay übersetzt, mit den nötigen Erläuterungen versehen und ein Nachwort beigegeben, das die Lebensumstände Virginia Woolfs beleuchtet und mit Missverständnissen aufräumt. – Mit einer kompakten Biographie der Autorin.

Das Haus der Freude

Edith Wharton

Lily Bart ist jung, schön und ein gern gesehener Gast auf den gesellschaftlichen Events der New Yorker High Society. Doch mit dem Ruin ihrer Familie kann sie ihr Leben in den feinen Kreisen nur fortführen, wenn sie einen reichen Ehemann findet. Lily muss sich entscheiden: Will sie als bloßes Schmuckstück an der Seite eines Mannes Reichtum und Luxus – oder will sie ein Leben gemäß ihrer tatsächlichen Gefühle? Wie in «Zeit der Unschuld» zeigt sich die Pulitzer-Preisträgerin Edith Wharton auch in ihrer 1905 erschienen Sozialsatire als kühle Beobachterin, die mit bitterböser Raffinesse die schillernden und oberflächlichen Kreise der Reichen und Schönen zerlegt. – Mit einer kompakten Biographie der Autorin.