Юмористические стихи

Различные книги в жанре Юмористические стихи

Aussen - Asgard - Tag

Axel Hildebrand

Ordnung trifft Chaos – Beschützer der Menschen trifft Chaosbringer – Thor trifft Loki – zwei Götter, die unterschiedlicher nicht sein können. Nicht selten sind die beiden, die durch die Blutsbruderschaft Lokis mit Odin von Amtswegen her Onkel und Neffe sind, vor den Toren von Asgard unter sich. Und dabei kommen sie ins Gespräch über dieses und jenes in Midgard und Asgard und werfen so manche philosophischen Fragen auf: • Darf man in in Asgard noch rauchen? • Sind Locken im Bart schwul? • Sollte man Toiletten beschriften? • Wie weh tut Humor? • Sollten Vegetarier über Fleisch laufen? • Hilft Botox – und wenn ja – wobei? Loki und Thor geben die Antworten. Drehbuchautor Axel Hildebrand hat alles genau so aufgeschrieben, wie sich diese Gespräche garantiert nie zugetragen haben.

Als Luther vom Kirschbaum fiel und in der Gegenwart landete

Albrecht Gralle

Eigentlich will Luther – auf Drängeln von Käthe – nur ein paar Kirschen im Garten pflücken, als er von einem Gewitter überrascht wird und ein Blitz im Kirschbaum einschlägt. Unversehens findet sich der Reformator im Jahre 2017 wieder. Zum Glück trifft er dort auf den pensionierten Pfarrer Sonnhüter, den er von seiner Identität überzeugen kann und der ihm die neue Welt zeigt. Dabei stößt Luther auf allerhand Kurioses: Nicht nur, dass die Menschen eine komische Sprache haben und sich alles von selbst zu bewegen scheint, auch mit der von ihm gegründeten Kirche hat er so seine Probleme. Und zu allem Überfluss muss er bald feststellen, dass sein treuer Begleiter Sonnhüter sich in einer echten Glaubenskrise befindet. Was Gott sich dabei wohl gedacht hat, ihn hierher zu versetzen?

Heiliger Schein

Adrian Plass

Haben Sie sich je über die wortgewaltigen Beiträge bei Gebetsgemeinschaften gewundert? Oder sich gefragt, wieso Herr X allen in dankbarer Erinnerung geblieben ist, obwohl er nur am ersten Abend der Gemeindefreizeit den Küchendienst beaufsichtigt hat? Als sich Adrian Plass eines Tages wieder einmal mit dem Auto verfahren hat, stößt er auf ein großes altes Haus und bekommt dort einen obskuren Katalog in die Hand gedrückt. Darin wird ausführlich erläutert, wie man auch ohne jeglichen Glauben und ohne die Bereitschaft, Energie oder Geld in christliche Lebensführung zu investieren, ein angesehener Kirchgänger sein kann. Nach und nach wird klar: es handelt sich um eine Anleitung für echte Saboteure, die durch ihr Verhalten ganze Gemeinden lahm legen. Mit gewohnt spitzer Feder ist Adrian Plass einer Verschwörung von Schaumschlägern auf der Spur, die fromme Phrasen, sinnfreies Handeln und verwirrende Lehre in die Gemeinden schmuggeln, um selbst in jeder Lebenslage gut dazustehen.

Bratwurst mit Senf und Seelenheil

Adrian Plass

Was sind die zwei wichtigsten Dinge im Leben? Erlösung und ein Sandwich mit lecker duftendem Frühstücksspeck, findet Adrian Plass. In diesem Buch finden Sie heraus, warum. Witzige Definitionen, nachgedichtete Anbetungslieder und die ein oder andere nachdenkliche Bemerkung ergeben eine Mischung, die einen zum Lachen, Weinen und Überlegen bringt – typisch Plass eben.

Mann, Frau, Affe

Volker Hagedorn

Linienbusfahrer machen den Elchtest, im Botanischen Garten sinnieren Dichter, während Kafka, der Nachbar aus Nummer 13, durch den Supermarkt geistert. Derweil steht mit Blick auf den Spukturm am Steglitzer Kreisel der Zugereiste auf seinem Raucherbalkon, wundert sich über die Hauptstadt und träumt von den unendlichen Weiden der norddeutschen Tiefebene. Zunehmend wird er als Assistent eines jungen Forschers beansprucht, der im Verlauf dieser 81 Kolumnen nicht nur das Krabbeln erlernt, sondern auch herausfindet, dass Nofretete eigentlich ein Mann war. Ausflüge in Extremzonen von Ohrdruf bis Katalanien schärfen eine Perspektive zwischen Windeln und Weltgeschichte, die nicht zuletzt ein wirklich gutes Rezept für Tomatenrisotto umfasst.

Lache, und die Welt lacht mit dir! Schnarche, und du schläfst allein!

Arno Backhaus

Was könnte für Herz und Seele erfrischender sein als ein herzhaftes Lachen? Flotte Sprüche, hintergründige Witze, Humorvolles und Nachdenkliches – das Spaßtraktat Nr. 1 des allseits bekannten Arno Backhaus bietet Aha-Erlebnisse für alle Lebenslagen.

Lache über deinen Nächsten wie dich selbst

Arno Backhaus

Glücklich ist, wer über sich selbst lachen kann – gut, das steht jetzt so nicht in der Bibel, stimmt aber trotzdem … wer wüsste das besser als Arno Backhaus? Wo er auftritt, bleibt kein Auge trocken. Arnos treues Publikum weiß es längst, und auch alle anderen werden schnell merken: Arno gehen nicht nur nie die Witze aus – nein, er findet auch immer wieder das Leben an sich einfach total komisch. Im dritten Spaßtraktat gibt es wie immer massenhaft Witze, die besten Anekdoten und die schrägsten Storys.

Selig sind die Loser

Frank Bonkowski

In „Selig sind die Loser“ erzählt Erfolgsautor Frank Bonkowski 54 Geschichten von Gottes neuer Welt. Kreative Gleichnisse treffen hier auf moderne Nacherzählungen biblischer und anderer Vorlagen. Genau wie die Erzählungen Jesu stellen seine Geschichten unsere Wertmaßstäbe auf den Kopf, regen zum Um- und Querdenken an und fordern heraus, Gottes neue Welt jetzt schon zu wagen.

Super, Mann!

Fabian Vogt

Was muss ein Mann nicht alles sein!? Er muss die Rolle des Ehemanns, Arbeitnehmers, Kollegen, des Vaters und Bruders übernehmen können. Damit nicht genug: Er ist als fleißiger Abspüler und erst-klassiger Lover gefragt, als Glaubender und Zweifler, als Freund und Konkurrent, als Sportler und kulturell interessierter „Durchblicker“. Fabian Vogt hat kritische, fröhliche und bewegende Briefe an all diese Männerrollen geschrieben. Humorvoll setzt er sich mit den zeitlosen Fragen des immer komplizierter werdenden Mann-Seins auseinander. Das Ergebnis ist ein heiteres Lesevergnügen, das Männern neue Perspektiven eröffnet und Frauen hilft, ihre Männer endlich einmal richtig zu verstehen.